it notfallmanagement tool, it krisenmanagement, cyber krisenmanagement, krisenmanagement

IT & Cyber Krisenmanagement

Ein IT Notfallmanagement (IT Krisenmanagement / Cyber Krisenmanagement) integrativ erarbeiten

Vorbereitet zur Abwehr von Cyber Erpressung, Datendiebstahl

Der externe Einkauf von Cyber Defence und SIEM-Services löst Ihnen in einem Cyber Krisenfall die Herausforderungen  nicht. Es braucht zusätzlich präventiv organisatorische Elemente und Cyber Krisenmanagement Teams (Cyber Krisenmanagement Organisation), welche die Informationsflüsse und Kommunikationskanäle während eines Ereignisses managen. Diese speziellen Teams bzw. die Cyber Krisenmanagement Organisation ist in den traditionellen Krisenstab zu integrieren. Unsere praktischen Erfahrungen zeigen, dass einer der Schwachpunkte gerade die Zusammenarbeit zwischen den ICT Spezialisten-Teams und dem "traditionellen Krisenstab" ist. Meist sind die Aufgaben und Verantwortung der Special-Forces gar nicht oder ungenügend definiert. Es entstehen Probleme in den Schnittstellen- und der Kommunikation.

Cyber Security Fachbroschüren

IT und Cyber Krisenmanagement

Abwehrdispositive setzt bereits vor einem möglichen Cyber Angriff an. Die aktuellen Cyber Angriffsrisiken und -Taktiken müssen ständig überwacht und alle relevante Cyber Ereignisse genau analysiert werden. Im Cyber Ernstfall ist die Interventionsgeschwindigkeit massgebend. Mehrstufige Cyber Security & Defence Konzepte umfassen sämtliche Phasen und Elemente einer wirkungsvollen Abwehr. Unternehmen haben die Möglichkeiten Cyber Security & Defence Konzepte je nach Bedarf in Form von modularen Services bei Spezialisten einzukaufen. Für eine schnelle Intervention sind IT Notfallmanagement bzw. IT / Cyber Krisenmanagement unabdingbar, gilt es im Rahmen der ICT / Cyber Problemerfassung und Entscheidungsfindung rasch die richtigen Sofortmassnahmen und weiteren Massnahmen zu entscheiden, deren Risiken abzuwägen und im Rahmen der Krisenkommunikation die Business-Verantwortlichen und Prozess Owner rasch und taktisch klug und richtig zu informieren. Die IT Krisenmanagement / Cyber Krisenmanagement MAP zeigt die Herausforderungen, welche im Rahmen eines Cyber Angriffs mit Prozessausfällen auf die ICT Verantwortlichen zukommen. Die Inhalte der verschiedenen Aktivitäten / Schritte sind gut vorzubereiten, zu organisieren und zu trainieren.

ICT Notfallmanagement / Cyber Krisenmanagement Tool

Krisenmanagement - Führung unter erschwerten Bedingungen

Fragen

Ihre Fragen werden durch unsere Experten gerne beantwortet

Sie haben ein Anliegen oder suchen fachliche Unterstützung im Thema ICT Notfallmanagement bzw. Cyber Krisenmanagement? Gerne helfen wir weiter.

Newsletter

Neuigkeiten nicht verpassen

Verpassen Sie weder News noch fachliche Neuheiten, die wir unseren treuen Abonnenten vorbehalten.

 
Ihre E-Mail-Adresse wird nur dazu genutzt, Ihnen unseren Newsletter und Informationen über unsere Tätigkeiten zu senden. Ihnen steht jederzeit der Abmeldelink zur Verfügung, den wir in jede gesendete E-Mail einfügen.

OptiRisk IT Notfallmanagement / Krisenmanagement

Vorbereitet zur Abwehr von Cyber Erpressung, Datendiebstahl, Überlastungsangriff?

ICT Notfallkonzepte und Recovery Pläne sind vorhanden, werden aber leider zu wenig praktisch überprüft.

ICT Notfallkonzepte und Recovery Pläne sind in vielen Unternehmen vorhanden, werden aber leider zu wenig hinsichtlich Qualität praktisch überprüft. Es bleiben somit immer Unsicherheiten und das Befinden: "Es wird dann schon irgendwie funktionieren..". Unsere Erfahrungen aus der Praxis zeigen, dass ungetestete Abläufe und Informations- und Kommunikationsflüsse im Krisenmanagement bzw. in der Krisenkommunikation letztendlich meistens zu ungenügenden Ergebnissen führen. Die Schuldigen sind dann rasch gefunden. Unser Ratschlag für die Verantwortlichen Prozess Owner und IT Manager:

  • Testen Sie das Cyber Krisenmanagement unter möglichst realen Bedingungen.
  • Binden Sie externe IT Dienstleiter in die ICT / Cyber Krisenmanagement Übungen mitein.
  • Der "traditionelle Krisenstab" im Unternehmen soll mit dem Cyber Krisenstab die Kommunikation üben und praktisch anwenden.
  • Stabsarbeitstechniken für die Problemlösung und Entscheidungsfindung sind unbedingt in den Stresstests zu überprüfen.
  • Ziehen Sie externe Beobachter / Spezialisten für die Übung dazu. Oder noch besser: Lassen Sie die Übung oder die Stresstests durch externe Profis vorbereiten und durchführen.

Unternehmens-Krisenstäbe sind meist für Cyber Angriffe zu wenig vorbereitet

Unternehmens-Krisenstäbe sind meistens für ICT & Cyber Angriffe zu wenig vorbereitet. Die fachliche Problemerfassung und Entscheidungsfindung werden meist durch Spezialisten-Teams getroffen. Das Problem ist nur: Die wenigsten KMU verfügen nicht über diese Spezialisten-Teams und sind auch im Ereignisfall kaum in der Lage solche Special-Forces ad-hoc und schnell zu organisieren. Die notwendige Spezialisten sind im Ereignisfall sehr teuer und kaum rasch verfügbar. Somit steigen die Ausfallzeiten der Service- und Lieferverfügbarkeiten beträchtlich und damit auch die Schadenausmasskosten. Unser Rat: ICT & Cyber Krisenmanagement ist auch im Hinblick auf die rasch wachsende Digitalisierung ein absolutes Muss für gute Unternehmensführung. Integrieren Sie in "guten Zeiten" Spezialisten-Teams in die Krisenmanagement Organisation, wie beispielsweise:

  • SIEM Organisation und Spezial-Teams,
  • ICT Forensic Teams,
  • Zusammenarbeit mit ICT /Cyber Polizei,
  • usw.
RM Risk Management AG
Hertistrasse 25
8304 Wallisellen / Zürich
Schweiz
Tel. +41 44 360 40 40

Expertise

Risikomanagement seit über 35 Jahren
Risikomanagement seit über 35 Jahren

Produktunabhängige und neutrale Security & Risk Management Beratung

Folgen Sie uns:

Speichern
Benutzereinstellungen für Cookies
Wir verwenden Cookies, um sicherzustellen, dass Sie die beste Erfahrung auf unserer Website machen. Wenn Sie die Verwendung von Cookies ablehnen, funktioniert diese Website möglicherweise nicht wie erwartet.
Alle akzeptieren
Alle ablehnen
Weiter lesen
Unbedingt erforderliche Cookies
Diese Cookies sind unerlässlich, um sicherzustellen, dass der Besucher in bestimmten Funktionen der Website navigieren und sie nutzen kann. Ohne sie können wesentliche Teile der Webseite nicht verwendet werden. Entsprechend sind diese Cookies immer aktiviert. Sie werden nur dann eingesetzt, wenn Sie unsere Website besuchen und werden in der Regel nach dem Schliessen Ihres Browsers gelöscht. Ausserdem werden sie verwendet, um bei Zugriff mit einem mobilen Gerät die optimierte Website-Darstellung abzurufen, damit z. B. Ihr Datenvolumen nicht unnötig verbraucht wird. Auch erleichtern die Cookies den Seitenwechsel von http zu https, sodass die Sicherheit der übertragenen Daten gewährleistet bleibt.
Marketing-Cookies
Marketing-Cookies werden genutzt, um gezielter für den Nutzer relevante und an seine Interessen angepasste Inhalte anzubieten. Sie werden ausserdem dazu verwendet, die Effektivität von Kampagnen zu messen und zu steuern. Sie registrieren z. B., ob man eine Webseite besucht hat oder nicht, sowie welche Inhalte genutzt worden sind. Mithilfe dieser Informationen wird ein Interessensprofil erstellt, sodass nur für Sie interessante Inhalte angezeigt werden. Wenn Sie Ihre Zustimmung zu Marketing-Cookies widerrufen, bedeutet dies nicht, dass Sie in der Folge weniger Inhalte sehen oder erhalten. Es bedeutet vielmehr, dass die Inhalte, die Sie sehen und erhalten, nicht individuell auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten sind.
linkedin.com
Annehmen
Decline
Leistungs-Cookies
Diese Cookies sammeln Daten über das Benutzerverhalten. Auf dieser Basis wird die Webseite bezüglich Inhalt und Funktionalität auf das allgemeine Nutzungsverhalten abgestimmt. Die gesammelten Informationen werden grundsätzlich in aggregierter Form weiterverarbeitet, es sei denn, ein Besucher hat einer personenbezogenen Auswertung gesondert ausdrücklich zugestimmt. Leistungs-Cookies werden ausschliesslich verwendet, um die Leistung der Website zu verbessern und das Online-Erlebnis auf die Bedürfnisse der Nutzer abzustimmen.
Google Analytics
Annehmen
Decline
Funktionale Cookies
Funktionale Cookies ermöglichen der Webseite, getätigte Angaben, wie z. B. den Benutzernamen oder die Sprachauswahl, zu speichern und dem Nutzer darauf basierend verbesserte und personalisierte Funktionen anzubieten. Die gesammelten Informationen werden ausschliesslich in aggregierter Form ausgewertet. Da wir Ihnen eine Website bieten möchten, die auf optimale Benutzerfreundlichkeit ausgelegt ist, empfehlen wir die Aktivierung dieser Cookies. Funktionale Cookies werden z. B. auch genutzt, um von Ihnen gewünschte Funktionen wie die Wiedergabe von Videos zu aktivieren.