iso 22301 zerifizierung / beratung, iso 22301 beratung, iso 22301 zerifizierung

ISO 22301 Zertifizierung / Beratung Business Continuity

Business Continuity Management Zertifizierung ISO 22301 - BCM Beratung bis zur Zertifizierungsreife

ISO 22301 Zertifizierung / Coaching oder Beratung

Die Business Continuity Management Zertifizierung nach ISO / IEC 22301: 2012 (BCM Zertifizierung) legt die Anforderungen an ein Business Continuity Management System (BCMS) fest und gilt als die einzige glaubwürdige ISO Norm für effektives Business Continuity Management in der Welt. Durch die Einrichtung eines BCMS nach ISO 22301 sind Unternehmen bestens auf einen Störfall / Krisensituation vorbereitet. Effektives Business Continuity Management bedeutet, dass eine Organisation den Betrieb wieder aufnehmen und nach einem Störfall (z. B. Cyberangriff oder Stromausfall) so schnell wie möglich wieder zum normalen Geschäftsbetrieb zurückkehren kann. Ein auf ISO 22301 ausgerichtetes BCMS umfasst Disaster Recovery Pläne, die sich auf die Wiederherstellung bestimmter Operationen, Funktionen, Standorte, Dienste oder Anwendungen konzentrieren. Die Umsetzung einer Business Continuity Management Zertifizierung nach ISO 22301 (ISO 22301 Zertifizierung) ist ein umfassender Ansatz für organisatorische Resilienz. Es ermöglicht Unternehmen, effektive Pläne zu aktualisieren, zu steuern und zu implementieren, wobei die organisatorischen Eventualitäten und Fähigkeiten sowie die Geschäftsanforderungen (Produkt- und Serviceanforderungen) berücksichtigt werden. Ein BCMS hilft dem Unternehmen bei der Bewältigung von Vorfällen, die alle geschäftskritischen Prozesse und Aktivitäten des Unternehmens betreffen, vom Ausfall eines einzelnen Servers bis zum vollständigen Ausfall einer grossen Einrichtung.

Der Business Continuity Management Lebenszyklus mit den 6 Dimensionen

Die Implementierung und Zertifizierung eines an ISO 22301 ausgerichteten Business Continuity Management Systems (BCMS) umfasst die folgenden Elemente und unterstützenden Prozesse:

  • Definition des Projektrahmens
  • Management Commitment und Sicherstellung des benötigten Budget
  • Kompetenzentwicklung
  • Entwicklung und Führung der Dokumentationen
  • Definition von BCM Funktionen/ Rollen und Verantwortlichkeiten (Aufgaben, Kompetenzen, Verantwortung)
  • Interne und externe BCM Kommunikation
  • BCM Sensibilisierungsprogramme für die Mitarbeitenden
  • Durchführung von Risikoanalysen und Risikobewertungen
  • Durchführung von Business Impact-Analysen (BIA)
  • Entwicklung von Business Continuity & Disaster Recovery Pläne und Strategien
  • Planung und Durchführung von regelmässigen BCM-Tests
  • Sicherstellung Durchführung laufende Überprüfung und Wartung des BCM
  • Erlangung der notwendigen Zertifizierungsreife inkl. BCM Zertifizierung (ISO 22301 BCM Gütesiegel)

Business Continuity Fachbroschüren

Fragen

Ihre Fragen werden durch unsere Experten gerne beantwortet

Sie haben ein Anliegen oder suchen im Rahmen der Business Continuity Management Zertifizierung Beratung oder ein Coaching? Gerne helfen wir weiter.

Newsletter

Neuigkeiten nicht verpassen

Verpassen Sie weder News noch fachliche Neuheiten, die wir unseren treuen Abonnenten vorbehalten.

 
Ihre E-Mail-Adresse wird nur dazu genutzt, Ihnen unseren Newsletter und Informationen über unsere Tätigkeiten zu senden. Ihnen steht jederzeit der Abmeldelink zur Verfügung, den wir in jede gesendete E-Mail einfügen.

ISO 22301 Business Continuity Management

Das Rahmenwerk ISO 22301 Business Continuity Management definiert die systematischen Schritte beim Aufbau eines BCM

ISO 22301 Business Continuity Management / Resilienz und Mittelstand

Die BCM Norm ist auch auf kleine und mittelgrosse Unternehmen (sog. KMU) anwendbar. Die Norm erwähnt bei folgenden Elementen ausdrücklich, dass die Grösse, Struktur, Natur und Komplexität der Unternehmung beachtet werden sollten:

  • Festlegung der Anwendbarkeit und des Kontexts eines BCM im Business Continuity,
  • Management Programm,
  • Zuweisung der Business Continuity Management Verantwortlichkeiten,
  • Ressourcen Zuweisung,
  • Dokumentationsumfang,
  • Informationsbeschaffung: I.d.R Risikomanagement System, Information Security Management, Krisenmanagement, aber auch andere Management Systeme,
  • In allen übrigen Fällen: Grundsatz der Verhältnismässigkeit und Flexibilität.

Grundsätzlich pragmatisches Vorgehen bis zur ISO 22301 Zertifizierungsreife

Folgende Schritte sind notwendig:

  • Entscheid: Beizug ISO 22301 Beratung/ Coach,
  • GAP-Analyse / Standortbestimmung betreffend Business Continuity Management Aktivitäten in Ihrem Unternehmen durchführen,
  • Erstellung Projektplan mit Zielsetzungen, Meilensteinen, Inhalten und Kosten,
  • Schritt für Schritt Optimierung bzw. Schliessung der vorhandenen Lücken (Gaps) in Anlehnung an die ISO 22301,
  • Einbindung des externen und künftig prüfenden ISO-Auditors für ISO 22301,
  • Massnahmenumsetzung/ Optimierung bis zur BCM Zertifizierungsreife nach ISO 22301,
  • Schulung Mitarbeitende (Sensibilisierung Führungspersoanen und Mitarbeitende hinsichtlich ISO 22301 und Betriebskontinuität),
  • Vorbereitung und Durchführung ISO 22301 Zertifizierungs-Audit.
RM Risk Management AG
Hertistrasse 25
8304 Wallisellen / Zürich
Schweiz
Tel. +41 44 360 40 40

Expertise

Risikomanagement seit über 35 Jahren
Risikomanagement seit über 35 Jahren

Produktunabhängige und neutrale Security & Risk Management Beratung

Folgen Sie uns:

Speichern
Benutzereinstellungen für Cookies
Wir verwenden Cookies, um sicherzustellen, dass Sie die beste Erfahrung auf unserer Website machen. Wenn Sie die Verwendung von Cookies ablehnen, funktioniert diese Website möglicherweise nicht wie erwartet.
Alle akzeptieren
Alle ablehnen
Weiter lesen
Unbedingt erforderliche Cookies
Diese Cookies sind unerlässlich, um sicherzustellen, dass der Besucher in bestimmten Funktionen der Website navigieren und sie nutzen kann. Ohne sie können wesentliche Teile der Webseite nicht verwendet werden. Entsprechend sind diese Cookies immer aktiviert. Sie werden nur dann eingesetzt, wenn Sie unsere Website besuchen und werden in der Regel nach dem Schliessen Ihres Browsers gelöscht. Ausserdem werden sie verwendet, um bei Zugriff mit einem mobilen Gerät die optimierte Website-Darstellung abzurufen, damit z. B. Ihr Datenvolumen nicht unnötig verbraucht wird. Auch erleichtern die Cookies den Seitenwechsel von http zu https, sodass die Sicherheit der übertragenen Daten gewährleistet bleibt.
Marketing-Cookies
Marketing-Cookies werden genutzt, um gezielter für den Nutzer relevante und an seine Interessen angepasste Inhalte anzubieten. Sie werden ausserdem dazu verwendet, die Effektivität von Kampagnen zu messen und zu steuern. Sie registrieren z. B., ob man eine Webseite besucht hat oder nicht, sowie welche Inhalte genutzt worden sind. Mithilfe dieser Informationen wird ein Interessensprofil erstellt, sodass nur für Sie interessante Inhalte angezeigt werden. Wenn Sie Ihre Zustimmung zu Marketing-Cookies widerrufen, bedeutet dies nicht, dass Sie in der Folge weniger Inhalte sehen oder erhalten. Es bedeutet vielmehr, dass die Inhalte, die Sie sehen und erhalten, nicht individuell auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten sind.
linkedin.com
Annehmen
Decline
Leistungs-Cookies
Diese Cookies sammeln Daten über das Benutzerverhalten. Auf dieser Basis wird die Webseite bezüglich Inhalt und Funktionalität auf das allgemeine Nutzungsverhalten abgestimmt. Die gesammelten Informationen werden grundsätzlich in aggregierter Form weiterverarbeitet, es sei denn, ein Besucher hat einer personenbezogenen Auswertung gesondert ausdrücklich zugestimmt. Leistungs-Cookies werden ausschliesslich verwendet, um die Leistung der Website zu verbessern und das Online-Erlebnis auf die Bedürfnisse der Nutzer abzustimmen.
Google Analytics
Annehmen
Decline
Funktionale Cookies
Funktionale Cookies ermöglichen der Webseite, getätigte Angaben, wie z. B. den Benutzernamen oder die Sprachauswahl, zu speichern und dem Nutzer darauf basierend verbesserte und personalisierte Funktionen anzubieten. Die gesammelten Informationen werden ausschliesslich in aggregierter Form ausgewertet. Da wir Ihnen eine Website bieten möchten, die auf optimale Benutzerfreundlichkeit ausgelegt ist, empfehlen wir die Aktivierung dieser Cookies. Funktionale Cookies werden z. B. auch genutzt, um von Ihnen gewünschte Funktionen wie die Wiedergabe von Videos zu aktivieren.